Herren I - Dritte Liga Südwest

#NextGen 4.0 - TSV Speyer startet in der neuen Saison 2020/2021 in der Dritten Liga Süd

  

Das war schon eine ereignisreiche Saison, die da hinter unserer ersten Herrenmannschaft liegt. Zunächst eine überragende Saison ohne Niederlage, frühzeitig uneinholbar Meister, dann Corona, banges Warten, dann die Erlösung, Aufstieg - ja, aber Meister? Nein!. Egal, die Shirts waren schon gedruckt und zumindest für uns sind wir natürlich trotzdem Meister, auch wenn alles andere, was so zum Meistersein dazu gehört ausfallen musste und vermutlich auch nicht nachgeholt werden kann.

Nun aber der Blick nach vorne und da erfreuen wir uns daran, nächste Saison in der Dritten Liga an den Start gehen zu dürfen ? Wir sind schon ganz gespannt auf ein neues Kapitel. Bisher lief ja alles wie am Schnürchen, über die Platzierungen 5 (2017/2018), 3 (2018/2019) und 1 (2019/2020) haben wir uns verdient eine Etage höher gearbeitet und werden dort nun aber wieder ganz unten anfangen müssen, uns hochzuarbeiten ? Klares Ziel: Irgendwie die Klasse halten! 

Die Voraussetzungen hierfür waren coronabedingt sicherlich nicht optimal, aber bei den anderen Teams ware das bestimmt nicht unbedingt anders. Unser Vorteil: Die Mannschaft bleibt nun schon das vierte Jahr in Folge zusammen – auch wenn man das nach der Coronapause nicht unbedingt direkt spielerisch gemerkt hat ?

Weiterhin verzichten müssen wir auf unsern Coach Hans Scherbarth, der uns aber im Hintergrund unterstützt. Spielertrainer Gerrit Jann wird auch in der kommenden Saison zusammen mit Andrea Weber und Ulrich – Uli – Fischer weiter hart an der Entwicklung des Teams arbeiten. Das Trainertrio kann sich dabei aus dem vollen schöpfen, denn es gibt keine wirklichen Abgänge zu verzeichnen. Dem gegenüber steht immerhin ein Neuzugang aus Ludwigsburg – Libero Mario Agatic – Herzlich willkommen!

Weiterhin an Bord sind unsere hochkarätigen Außenangreifer André Bohlender, Jonas Weber, Julius Vierneisel und Simon Röhrich. Da Jonas vermutlich die Hinrunde ausfallen wird, rückt Arvid Schiller von der Zuspielposition auf die Außenposition und vielleicht taucht auch Torpedo-Torben das ein oder andere Mal auf dem Spielfeld auf. Komplettiert wird dieser starke Annahme-Außenriegel durch unsere beiden Liberos Josh Grimm und Jonas Scherbarth. Sowohl auf der Mittelblockposition (Malte Stohner, Simon Hennicke, Simon Hoffmann), als auch im Zuspiel- beziehungsweise Diagonalangriff (Nils Weber, Christian Eckenweber, Gerrit Jann) bleibt alles beim Alten. In Lauerstellung befindet sich quasi die gesamte zweite Herrenmannschaft, die uns im Training schon mal mächtig Druck macht. Darunter befinden sich nicht nur viele talentierte Jugendspieler, sondern auch bekannte Hochkaräter wie Matthias Trauth, Oliver Geibel und Sebastian Böck. Einem hochklassigen Training steht also nichts mehr im Wege.

Ein Saisonziel ist dieses Jahr zumindest einfach zu finden – möglichst auch mal gewinnen und die Klasse halten. Wir hoffen, dass ihr uns auch dieses Jahr dabei unterstützt, unsere mehr als zweijährige #weiße Weste in der Osthalle möglichst lange zu bewahren.

Wir freuen uns schon total, euch und uns Volleyball auf einen (noch) höheren Niveau präsentieren zu dürfen.

Eure H1

#NextGen 

CHRISTIAN ECKENWEBER




Aussen/Universal

GERRIT JANN




Trainer/Universal

JOSHUA GRIMM




Libero

JULIUS VIERNEISEL




Annahme/Aussen

MALTE STOHNER




Mittelblock

Latest News

Alle Artikel